SA. 16.04.16 | Martfeld Quartett
| Klassik
Rittersaal Schloss Gracht
Beginn: 19:00 Uhr

Am Klavier: Maki Hayashida. Das Martfeld Quartett wurde vom Cellisten Andreas Weber im April 1980 gegründet. Schon in der Saison 1980/1981 gab das Ensemble Debüts in verschiedenen Städten Deutschlands. Neben dem klassischen Repertoire hat sich das Martfeld Quartett auch weniger bekannten und zeitgenössischen Komponisten sowie der Unterhaltungsmusik gewidmet.

 

Wesentliche künstlerische Impulse verdankt es der Zusammenarbeit mit dem Amadeus Quartett an der Musikhochschule in Köln. In seiner heutigen Besetzung spielt es seit 2010 zusammen. Der Name des Quartetts ist eng verbunden mit dem Rittergut Haus Martfeld, in dem es auch seit vielen Jahren als Quartett in Residence eine eigene Konzertreihe erfolgreich bestreitet.

Programm:
A. Vivaldi - Concerto für zwei Violinen a-moll RV 522, aus „L‘estro armonico“
W.A.Mozart - Klavierquartett Es-Dur, KV 493
R.Schumann - Klavierquartett Es-Dur, Op. 44

Spielort:

Rittersaal Schloss Gracht

Eintrittspreise:

Erwachsene: 18,- Euro
Mitglieder: 17,10 Euro
Schwerbehinderte: 14,40 Euro
Ermäßigt: 9,- Euro

Ermäßigung für Kinder u. Jugendliche bis 18 Jahre, Schüler u. Studenten bis 27 Jahre, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Schwerbehinderte – bei Vorlage des Ausweises

Karten erhalten Sie an den bekannten Vorverkaufsstellen oder können hier online gekauft werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok